Bewilligung des ESF Plus Programms

EU Kommission genehmigt das Förderprogramm für Hamburg 2021-2027

Am 13. Juni 2022 bewilligte die Europäischen Kommission nach langer Vorbereitungs- sowie Prüfungszeit das Programm für den Eu­ro­päi­schen So­zi­al­fonds Plus in 2021-2027.

Der Eu­ro­päi­sche So­zi­al­fonds Plus (ESF+) 

Der ESF+ ist das wich­tigs­te In­stru­ment der Eu­ro­päi­schen Uni­on (EU) zur För­de­rung der Be­schäf­ti­gung in den Mitgliedsstaaten. Im Fokus stehen der soziale Zusammenhalt und die Bewältigung wirtschaftlicher Herausforderungen. In der Hansestadt Hamburg wird der Fonds eingesetzt, um den Zu­gang zu Ar­beitsplät­zen zu verbessern und Benachteiligungen zu verringern. Die ESF Plus Projekte bieten Maßnahmen zur Bildung, Qua­li­fi­zie­rung sowie zur so­zia­len In­te­gra­ti­on verschiedenster Zielgruppen.

Das Programm für den ESF+ Hamburg in 2021-2027

Das Programm bildet den strategischen Rahmen für die Förderung aus dem ESF Plus 2021-2027. Es macht deutlich, welchen Herausforderungen die in Hamburg geförderten Maßnahmen begegnen sollen, stellt die Bereiche dar, in denen Förderungen begonnen wurden und weiter geplant sind. Es legt Zielgruppen und Ziele fest und verdeutlicht, wie die zur Verfügung gestellten Mittel konkret eingesetzt werden.

Die Genehmigung des Programms durch die Europäische Kommission bildet die rechtliche Grundlage für die Umsetzung von aus dem ESF Plus geförderten Projekten in Hamburg.

Das Programm für Hamburg 2021-2027 finden Sie hier.

Weitere Informationen zum ESF+ für Hamburg finden Sie hier.