Green Recovery?

Eine vergleichend politökonomische Analyse der Aufbau- und Resilienzpläne von Deutschland, Irland und Polen

Eine Bachelorarbeit, die von unserer ehemaligen Praktikantin Neele Hella Hoffmeister im Bachelorstudiengang „Europäische Studien“ der Universität Osnabrück verfasst wurde.

Zusammenfassung 

Die nationalen Aufbau- und Resilienzpläne der EU-Länder zielen mit der Vorgabe von 37% Klimaschutzausgaben auf ein nachhaltigeres und krisenfesteres Europa ab. In der Forschung zu einem nachhaltigen Wiederaufbau nach Krisen fehlt allerdings die Berücksichtigung der unterschiedlichen politischen und ökonomischen Institutionen. Auf der Grundlage der Literatur über den ‚Varieties of Capitalism‘-Ansatz leistet diese Bachelorarbeit einen Beitrag, die Lücke in der ‚Green Recovery‘-Forschung zu schließen, indem verschiedene Kapitalismussysteme in den Vordergrund der Untersuchung gestellt werden. In dieser Arbeit werden die Pläne von Deutschland, Irland und Polen analysiert und der Frage nachgegangen, welche Rolle die unterschiedlichen Wirtschaftsformen in den Aufbau- und Resilienzplänen spielen. Dabei sind die Ergebnisse sehr unterschiedlich ausgefallen. Während der deutsche Plan der Erwartung nach eine koordinierte Marktwirtschaft widerspiegelt, spielt die Wirtschaftsform im irischen Plan grundsätzlich eine untergeordnete Rolle. Der polnische Plan zeichnet sich durch die Förderung des Innovationspotenzials und die Steigerung der Ausgaben im Bereich Forschung und Entwicklung aus. Entgegen der Annahme, dass Polen einer abhängigen Marktwirtschaft entspreche, lassen sich vermehrt koordinierte Mechanismen feststellen.

Abstract 

The national recovery and resilience plans of the EU countries aim towards a more sustainable and crisis-resistant Europe with the target of 37% climate change mitigation spending. However, research on sustainable post-crisis reconstruction lacks consideration of the different political and economic institutions. Based on the literature on the 'Varieties of Capitalims' approach, this bachelor thesis contributes to filling the gap in 'green recovery' research by focusing on different capitalism systems. In this thesis, the plans of Germany, Ireland and Poland are analysed and the question of what role the different types of capitalism play in the recovery and resilience plans is investigated. The results are very different. While the German plan is expected to reflect a coordinated market economy, the economic system in the Irish plan basically plays a subordinate role. The Polish plan is characterised by the promotion of innovation potential and the increase of expenditure in the area of research and development. Contrary to the assumption that Poland corresponds to a dependent market economy, coordinated mechanisms are increasingly used.

Information

Klicken Sie hier, um die vollständige Bachelorarbeit zu erhalten.