20 Jahre Euro

Eine Währung hat sich bewährt

Am 1. Januar 1999 wurde der Euro als Buchgeld eingeführt. Drei Jahre später gab es erstmals Euroscheine und -münzen als Zahlungsmittel. Mittlerweile ist der Euro die Währung in 19 Ländern, dem sogenannten Euroraum, mit rund 342 Millionen Einwohnern und das am zweithäufigsten verwendeten Zahlungsmittel der Welt. Heutzutage ist die Zustimmung der Bevölkerung zum Euro so hoch wie noch nie. 80 Prozent der Bürger*innen sind der Meinung, der Euro sei gut für die EU.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der EU zum Euro: EUROat20.